Dr. med. Nicola von der Ohe Dr.med.Nicola von der Ohe
Die Praxis Das Team Schwerpunkte Links Dr.med.Nicola von der Ohe
Dr.med.Nicola von der Ohe
Sehschule (= Orthoptik)

Wann sollten Sie Ihr Kind
untersuchen lassen  ··>

Was und wie untersuchen wir?  ··>
Behandlung  ··>

Die endgültige Sehschärfe der Augen entwickelt sich erst in den ersten Lebensjahren (bis maximal 8. Lebensjahr). In dieser Zeit können behandlungsbedürftige Sehfehler die Reifung behindern. Diese überwiegend vermeidbaren Sehstörungen können die geistige und motorische Entwicklung des Kindes beeinträchtigen.

Wenn die Ursachen rasch erkannt und behandelt werden, kann eine konsequente Behandlung zu einer vollständigen Heilung führen. Die Frühdiagnose und Therapie sind von enormer Bedeutung.

Wann sollten Sie Ihr Kind untersuchen lassen?
Wenn Augenerkrankungen in der Familie bekannt sind:

z.B. Schielen, Fehlsichtigkeiten der Eltern

Bei Auffälligkeiten:

Kopfschmerzen

Häufiges Blinzeln, Zwinkern, Zukneifen der Augen

Entzündung der Augenlider oder Augen

Schielen oder Augenzittern

Kopfschiefhaltung

Bei vermuteten Sehproblemen:

Ungeschicklichkeit, Vorbeigreifen, Verschwommensehen

Bei Schulproblemen, Konzentrationsproblemen, Unlust am Lesen, Lesestörung

Was und wie untersuchen wir?
Eine speziell ausgebildete Mitarbeiterin (Orthoptistin) untersucht Ihr Kind in unserer Spezialsprechstunde (Sehschule oder Orthoptik- Sprechstunde).

Wir führen folgende Untersuchungen durch:

Ermittlung der Sehschärfe

Ausmessen der Augenfehlsichtigkeit, möglichst nach medikamentöser Pupillenerweiterung

Gründliche Augenuntersuchung zum Ausschluss einer angeborenen Augenerkrankung

Untersuchung des beidäugigen Sehens vor allem im Hinblick auf eine vorliegende Schielerkrankung

Behandlung
In den meisten Fällen kann durch eine Brille auch schon beim Kleinkind eine behandlungsbedürftige Fehlsichtigkeit behandelt werden.

In manchen Fällen kann man durch eine Behandlung mit einem sogenannten Schielpflaster (Okklusionstherapie) die Schwachsichtigkeit eines Auges trainieren.

In seltenen Fällen ist eine Augenoperation zur Korrektur der Fehlsichtigkeit erforderlich.

Elastoboy GmbH - Medien Service Agentur © 2003, Dr. med. von der Ohe  ·  Impressum